IKEA-Hack: Ribba Bilderrahmen | Bilder mit Holz und Steinen | #2

Video: Ribba Bilderrahmen | Bilder mit Holz und Steinen | #2 | IKEA-Hack
30. Juli 2017
Anti-Mücken-Kerzen
DIY: Anti-Mücken-Kerzen selber machen
7. August 2017

IKEA-Hack: Ribba Bilderrahmen | Bilder mit Holz und Steinen | #2

Bilderrahmen-Maritim

Ikea-Hack: Ribba Bilderrahmen
Kreative Bilder mit Holz und Steinen

Weiter geht’s mit dem zweiten Teil unserer Ribba Bilderrahmen Serie. Wir sind so begeistert von diesem Bilderrahmen, dass wir gleich mehrere verschiedene DIY’s damit machen mussten. Heute zeigen wir euch eine supergünstige, aber nicht minder schöne Variante mit Steinen, genauer gesagt Flusskiesel, und Holz. Natürlich gibt es auch wieder ein tolles Anleitungsvideo dazu.

Ikea-Hack-Ribba

 

Du liest lieber? Ja bitte, tu dir keinen Zwang an…

Wie du vielleicht schon gemerkt hast, sind wir ein wenig faul und kaufen in der Regel unsere Materialien, anstatt sie selbst zu sammeln… wir geloben Besserung 😉 …vielleicht!

Wenn du auch keine Lust hast stundenlang durch den Wald zu stampfen, um die passenden Stöckchen zu sammeln oder am Fluss entlang zu laufen, um geeignete Kieselsteine zu suchen, haben wir hier eine kleine

Einkaufsliste für dich:

Fliesenmatte
Holzstöckchen
Holzscheiben
Heißklebepistole
Tonkarton
Ribba-Bilderrahmen

 

Maritime-Bilder

 

Unsere letzten DIY’s haben wir alle bei Jutta in Hamburg gedreht… ob es wohl daran liegt, dass unsere Kreationen alle irgendwie einen maritimen Touch hatten? Es muss wohl an der Seeluft liegen…

Im ersten Teil mit dem Ribba Bilderrahmen von Ikea hatten wir maritime Bilder mit Sand gemacht und jetzt, oh Wunder, schon wieder maritime Motive: Segelboot und Seestern!

Also, Leinen los!

 

Lassen wir jetzt unserer Kreativität freien Lauf!

Im Baumarkt bekommst du für wenig Geld Fliesenmatten mit sehr flachen und glatten Flusskieselsteinen in allen Farben und Formen. Die Steine musst du mit einer Schere vom rückwärtigen Netz abschneiden…mit etwas Kraft, kannst du sie aber auch abreißen.

 

Ikea-Hack

 

Hintergrund ausschneiden

Für den Hintergrund schneidest du aus dem Tonkarton ein passendes Viereck in Größe der Rahmenrückwand aus. Auf dieses Viereck legst du später das vorgelegte Motiv.

 

Tonkarton

 

Motiv zurecht legen

Mit den Steinen legst du dir das Segel zurecht. Die Holzstöckchen eigenen sich gut für den Segelmast und den Rumpf. Es macht Sinn sich das gewünschte Motiv zunächst auf dem Tisch in Form zu legen. Man muss die einzelnen Teile nämlich etliche Male hin und her schieben und Steine oder Stöckchen austauschen bis alles perfekt zusammenpasst.

Wenn du zufrieden mit deinem Werk bist, kannst du das Motiv in den Bilderrahmen übertragen. Auf den bereits ausgeschnitten Tonkarton legst du jetzt das vorgelegte Segelboot, wenn alles passt, klebst du die einzelnen Steine und Stöckchen mit Hilfe der Heißklebepistole fest.

 

Maritimes-Bild

 

Dann rein in den Ribba Bilderahmen und – fertig ist das erst Bild!

 

DIY-Maritimes-Bild

 

Mit den Holzscheiben geht’s weiter!

Weil wir gerade so schön in Fahrt gekommen sind, haben wir direkt noch ein zweites Bild gemacht. Jetzt kommen die Holzscheiben ins Spiel. Wir bleiben natürlich beim Thema „Maritime Deko“ und kreieren einen Seestern. Gar nicht so leicht, so einen Stern zu legen… Die ersten Versuche waren ziemlich krumm und schief, bis wir eine Idee hatten: Wir haben einfach einen Stern aufgezeichnet und ausgeschnitten. Dieser diente dann als Vorlage und siehe da – plötzlich klappte es!

 

DIY-Maritimes-Bild

Jutta und ihre Mission zum Kleben

Bist du zufrieden mit deinem Stern? Dann fixierst du die Holzscheiben mit der Heißklebepistole ebenfalls auf einen zuvor ausgeschnitten Hintergrund aus Tonkarton.

Maritimes-Bild-mit-Holz

 

Ikea-Hack: Ribba Bilderrahmen, Klappe „die Vierte“

Und auch hier heißt es dann wieder: rein in den Ribba Bilderrahmen und ordentlich bewundern.

 

Ribba Bilderrahmen

 

 

Also, uns haben beide Motive gefallen. Wie sieht es bei euch aus? Gibt es einen Favoriten? Und wer schickt uns ein Foto von seiner Idee?

Unser Ribba-Wahn geht auf jeden Fall in die nächste Runde. Ihr dürft gespannt sein …. Und so viel sei verraten: ES WIRD KEIN MARITIMES MOTIV!!!

Susanne jubelt (Anm. der Redaktion)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare

  1. Simone Orlik sagt:

    Habe ich direkt gebookmarkt – das ist eine wunderschöne Idee mit Kindern, finde ich! Und ich bin gerade ständig auf der Suche nach Ideen!
    Insofern: Danke dafür!

    Viele Grüße, Simone

  2. […] die ersten beiden Teile unserer Ribba-Serie mit Maritime Bilder mit Sand und Steinen und Ribba-Bilderrahmen mit Holz und Steinen maritim waren, hat sich diesmal Susanne durchgesetzt und ein herbstlich angehauchtes Motiv gewählt […]

Schreibe einen Kommentar