IKEA-Hack: Ribba Bilderrahmen | 3D Bilder mit Tapetenresten| #3

Bilderrahmen Ribba
Video: Ribba Bilderrahmen | 3D Bilder mit Tapetenresten| #3| IKEA-Hack
19. August 2017
Ikea-Hack
Ikea-Hack: Wunderschöne Beistelltische aus Hocker ‚Frosta‘
29. August 2017

IKEA-Hack: Ribba Bilderrahmen | 3D Bilder mit Tapetenresten| #3

3D-bilder-mit-Tapetenresten

IKEA-Hack: Ribba Bilderrahmen – 3D Bilder mit Tapetenresten.

 

Der dritte Teil unserer Ribba Bilderrahmen Serie ist fertig. Diesmal ist unser Ikea-Hack auch ein Upcycling, da wir  3D Bilder mit Tapetenresten gemacht haben. Und wie immer gibt es natürlich eine Video-Anleitung dazu. Du hast bestimmt auch im Laufe der Zeit schon einige Male tapeziert und hier und da noch Reste von den Tapetenrollen über. Diese kannst du jetzt wiederverwenden und mit dem Ribba Bilderrahmen wunderschöne 3D-Bilder zaubern.

 

Ikea-Hack-3d-Bilder

 

 

Falls du keine Tapetenreste hast, hier ein kleiner Tipp unter DIY-Freaks:

In dem einen oder anderen Baumarkt kannst du dir kostenlos Tapetenstücke zur Ansicht mitnehmen. Einfach mal nett fragen, mit den „Augen klimpern“ ist da übrigens sehr hilfreich ;-). Oder du fragst in einem Tapetenfachgeschäft nach aussortierten, alten Tapetenbüchern.  Hier hast du dann gleich eine ganze Kollektion wunderschöner Motive für deine 3D-Bilder.

So, genug geredet, wir legen jetzt mal los:

 

Folgendes brauchst du:

Sprühkleber
Tapetenreste
Bleistift
Schere
Cuttermesser
Tonkarton
Ribba-Bilderrahmen

 

Oh, Wunder…. Kein maritimes Motiv!

Nachdem die ersten beiden Teile unserer Ribba-Serie mit Maritime Bilder mit Sand und Steinen und Ribba-Bilderrahmen mit Holz und Steinen maritim waren, hat sich diesmal Susanne durchgesetzt und ein herbstlich angehauchtes Motiv gewählt – Blätter und Bäume. Birkenmotive sind ja nach wie vor angesagt, deshalb war es nicht schwer hier an Tapetenstücke zu kommen.

 

Ikea-Hack

 

Passepartout anfertigen

Besonders schön wirkt dein 3D Bild, wenn das Passepartout zum Motiv der Tapete passt. Passend zu unserer Blatt- und Baumtapete haben wir ein Passepartout in Blattform und eins mit einem Baum angefertigt. Wenn du geschickt bist, malst  du dein Motiv freihändig auf den Tonkarton oder du machst es dir so einfach wie wir: Druck dir eine Vorlage aus dem Internet aus, male mit dem Bleistift drum herum und dann schneidest du das Motiv mit dem Cutter aus.

 

Kleben statt tapezieren

Die Tapete sollte so groß sein wie die Rückwand des Ribba Bilderrahmens. Wir haben die Tapete mittels Sprühkleber auf der Rückwand geklebt. Einfach die vier Ecken kurz ansprühen und dann die Tapete andrücken – fertig!

 

3D Effekt herstellen

Zunächst nimmst du den Innenrahmen aus dem Bilderrahmen. Für den 3D Effekt musst du jetzt das Passepartout direkt auf die Scheibe legen und dann den inneren Rahmen wieder einspannen. Jetzt nur noch die tapezierte Rückwand einsetzen, et voilà: Fertig ist dein 3D Bild mit Tapetenresten!!!

 

Upcycling

 

 

Und? Liest du noch oder bist du schon im Tapetengeschäft 😉

Zeig uns deine Motive, wir sind so was von neugierig!!!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. […] dich Ikea-Hacks genauso begeistern wie uns, schau dir doch auch unser DIY zum Ikea Ribba Bilderrahmen […]

Schreibe einen Kommentar