Ein Tiny House zeigt Größe – 10 clevere Tipps für kleine Räume

Ikea-Hack-Lampe-aus-Hocker-Frosta
Ikea Hack: Coole Lampen im Industriestyle aus Hocker Frosta
24. Januar 2018
Betthaupt
DIY Betthaupt
2. Februar 2018

Ein Tiny House zeigt Größe – 10 clevere Tipps für kleine Räume

Kleine-Räume-einrichten

Ein Tiny House zeigt Größe – 10  clevere Tipps für kleine Räume!

Der Traum eines jeden Home Stagers ist tolle Musterwohnungen, teure Villen und luxuriöse Penthäuser für den Verkauf herzurichten. Da das Leben ja bekanntlich kein „Ponyhof“ ist,  sieht unsere Realität oft anders aus. Wir kümmern uns in der Regel um schwer vermittelbare Immobilien und kitzeln aus Erbimmobilien, Immobilien in schwieriger Lage, schlecht geschnittenen Wohnungen oder kleinen Häusern, wie ein z.B. ein Tiny House, das Potenzial heraus und bringen vor allen Dingen kleine Räume ganz groß raus.

 

Die Herausforderung

Die letzte große Herausforderung war ein Tiny House mit 3,5 Zimmern auf 39 m²! Ja, du hast richtig gelesen nur 39 Quadratmeter aufgeteilt in Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Bad, Kinder- und Schlafzimmer und ein kleines Ankleidezimmer gab es auch noch. Wie soll das denn gehen, fragst du dich? Genau das haben sich Interessenten wohl auch gefragt als sie das leere kleine Häuschen besichtigt hatten.  Denn es fand sich einfach kein Käufer für dieses schnuckelige, aber kleine Domizil. Hier war jetzt jede Menge home stagerisches Know-how gefragt!

 

Kleine-Räume

Tiny-House: Kleine Räume einzurichten ist leichter als du denkst!

 

Klein, aber fein!

Klein, aber fein und aufgrund der Lage im angesagten Beach-House-Look sollte das Motto für unser Tiny House sein. Die Interessenten sollten sich beim Betreten des Hauses nicht nur auf Anhieb wohlfühlen, sondern auch auf den ersten Blick das tatsächliche Raumangebot erfassen können.

Um die wahre Größe eines Raumes darzustellen, ist es wichtig, Einrichtungsfehler zu vermeiden, die den Raum kleiner erscheinen lassen.

 

Kleine-Räume

Tiny-House: Mit der richtigen Einrichtung, zeigst du Größe!

 

Da in unserer Facebook-Gruppe „SO geht wohnen – Einrichtungsideen für dein Zuhause“ das Einrichten kleiner Räume auch immer wieder ein großes Thema ist,  verraten wir dir hier unsere 10 cleversten Tipps:

 

Kleine Räume clever einrichten – so vermeidest zu Einrichtungsfehler:

 

Tipp 1:  Farbe

Weiße oder helle Farben reflektieren und intensivieren das Tageslicht und lassen kleine Räume größer wirken. Meeresfarben, wie Blau, Türkis und Graublau sorgen für mehr Weite in deinen vier Wänden. Naturtöne und auch helles Holz lassen kleine Zimmer leichter wirken. Wenn du noch mehr über Farbe wissen  möchtest, interessiert dich bestimmt auch unser Blogbeitrag „Farbe im Arbeitszimmer„.

 

Tiny-House

 

 

Tipp 2: Bilder und Spiegel

Lange, horizontale Bilder strecken den Raum und lassen schmale Wände breiter erscheinen. Wandbilder mit perspektivischen Motiven verleihen der Wand mehr Tiefe, der Raum wirkt dadurch größer. Spiegel eigenen sich ebenfalls hervorragend um kleine Räume größer wirken zu lassen, da sich der Raum im Spiegelbild verdoppelt.

 

Kleine-Räume-vergrößern

 

 

Tipp 3: Sofa

Wenn rechts und links neben dem Sofa noch Platz zur Wand ist, erscheint das Zimmer breiter… je größer das Sofa, desto kleiner und gedrungener wirkt der Raum.

 

Kleines-Wohnzimmer

 

 

Tipp 4: Deko

Auf überladene Dekoration sollte in kleinen Räumen auf jeden Fall verzichtet werden. Je vollgestellter ein Raum ist, desto weniger groß wirkt er. Besser eine klare, farbliche Linie beibehalten und hier und da ein ausgewähltes Stück verwenden, das die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich lenkt. Grundsätzlich gilt: Akzente farblich abstimmen, Materialien und Formen zu Dreier- oder Fünfer Gruppen zusammenfassen. Das schafft Ruhe und sorgt für optische Größe.

 

Dekoration

 

Tipp 5: Schränke und Kommoden

In kleinen Zimmern solltest du auf kompakte Schrankwände zu Gunsten eines größeren Raumgefühls verzichten. Besser sind Side- oder Highboards. Sideboards, die an der Wand montiert sind, also schweben, lassen den Raum weiter erscheinen, da der Boden unter dem Sideboard sichtbar bleibt und dadurch die Fläche größer wirkt.

 

Kleine-Räume-ausrichten

 

Tipp 6: Licht

Verschiedene Lichtquellen sorgen nicht nur für Gemütlichkeit in deinen vier Wänden, sondern auch für Größe. Gut ausgeleuchtete Räume wirken heller und damit weiter. Werden niedrige Decken oder Dachschrägen mittels Deckenfluter oder Spots angestrahlt gewinnen sie optisch an Höhe.

 

Kleine-Räume-einrichten

 

Tipp 7: Teppich

Kleine Räume verträgen leider keine großen Teppiche, denn je mehr Bodenfläche zu sehen ist, desto größer wirkt das Zimmer.

 

kleines-Wohnzimmer-einrichten

 

Tipp 8: Gardinen

Deine Gardinen sollten möglichst von der Decke bis zum Boden reichen, da sie die Wand optisch strecken. Transparente Stores in Weiß suggerieren dem Auge, dass sich dahinter mehr Fläche verbirgt.

 

kleine-Räume-einrichten

 

Tipp 9: Tische

Couch- oder Esstische aus Glas oder Acryl sind optimal, da das durchsichtige Material leicht wirkt und das Raumgefühl nicht belastet. Auch Satztische eignen sich gut, da sie flexibel sind. Benötigst du mehr Abstellfläche, stellst du die Tischchen einfach nebeneinander, wenn nicht, schiebt man sie platzsparend zusammen. Auf einen zu großen Esstisch solltest du lieber verzichten, besser ist ein Ausziehbarer.

 

kleine-Räume

 

Tipp 10: Muster und Streifen

Horizontale Streifen lassen Wände breiter wirken, vertikale Streifen vermitteln mehr Höhe. Auf keinen Fall solltest du wilde und große Muster verwenden. Weder bei der Wandgestaltung, noch bei dem Sofabezug, dem Teppich oder der Gardinen. Derartige Muster treten optisch hervor und lassen dadurch kleine Räume noch winziger erscheinen.

 

Kleine-Räume

Das Wohnzimmer vorher und nachher.

 

Wir hoffen, dass dir unsere cleveren Tipps bei der Einrichtung deiner kleinen Räumen helfen und wünschen dir viel Erfolg bei der der Umsetzung!

4 Kommentare

  1. […] du noch Tipps für kleine Räume brauchst, wir verraten dir hier 10 clevere Tipps für kleine […]

  2. Torsten sagt:

    Ein Sitzsack passt in jede kleine Wohnung, ist super bequem, leicht zu transportieren und gibt es in allen Farbvarianten.

  3. […] Ein Tiny House zeigt Größe – 10 clevere Tipps für kleine Räume […]

Schreibe einen Kommentar