Kleine-Räume-einrichten
Ein Tiny House zeigt Größe – 10 clevere Tipps für kleine Räume
31. Januar 2018
Geniale-Tipps-für-gemütliches-Wohnen
Der WOW-Effekt
14. Februar 2018

DIY Betthaupt

Betthaupt

DIY Betthaupt!

Unser heutiges DIY Betthaupt ist aus der Not heraus geboren und war gar nicht geplant. Wie es dazu kam? Naja…

Nachdem Jutta Ende September umgezogen ist gab es gleich zwei Probleme mit Ihrem Bett. Der alte Lattenrost passte nicht durch das Treppenhaus und musste deswegen gegen zwei Einzelne getauscht werden. Naja, denkst du? Soooo schlimm ist es ja nicht? Hast Recht, das kann passieren…aber das Schlimmste kommt ja noch:

Auf einmal gefiel ihr das ganze Bett nicht mehr!!! Oh je!

 

Ohne Knete kein neues Bett, oder?

Jetzt wird es teuer, dachte sich Jutta. Wenn nur nicht schon die ganze Kohle für den Umzug drauf gegangen wäre. Und so kam uns der Gedanke aus Juttas Not eine Tugend zu machen, das Bett einfach zu pimpen und gleichzeitig ein neues DIY-Video zu drehen. Tja, wir sind halt Füchse… grins.

 

 

Betthaupt-selber-machen

 

Das Erste, was man von einem Bett sieht, ist ja das Kopfteil! Der Rest verschwindet meistens unter der Bett- oder Tagesdecke. Also, warum nicht einfach nur das Kopfteil verändern? Super Idee fand Jutta. Gesagt, getan und ab in den Baumarkt – shoppen 😉

 

 

Lieblingsbeschäftigung neben essen: einkaufen!

Wir haben drei Styrodur-Platten (125 x 60 x 5 cm), einen Tacker * inkl. Nadeln und doppelseitiges Klebeband * gekauft. In unserem schwedischen Lieblingsgeschäft dann noch Stoff zum Beziehen (mind. 140 x 200 cm) und eine Unterdecke zum Polstern *.  Mehr brauchten wir nicht. Unsere Idee ist nicht nur schnell und einfach umzusetzen, sondern sie kostet vor allem nicht viel. Das kam Juttas Geldbeutel natürlich sehr gelegen.

 

Und so geht’s:

Zuerst musst du die 3 Styrodur-Platten zusammen tackern. Wir haben schnell gemerkt, dass die Tackernadeln allein nicht den gewünschten Halt gaben. Deswegen haben wir die Platten zusätzlich mit Doppelklebeband verbunden und dann erst getackert. Das war uns sicherer, denn das Betthaupt sollte ja nicht nur zum Angucken sein!

 

DIY-Betthaupt

 

Danach legst du die Decke auf den Tisch und die verbundenen Styrodurplatten oben drauf. So kannst du die Ecken der Decke schön um die Kanten ziehen und straffen. Auch hier haben wir die Decke zunächst mit dem doppelseitigen Klebeband auf den Styurodurplatten befestigt und dann erst getackert. Das ging super, da die Nadeln in dem Klebeband erstaunlich gut halten. Das Polstern des Kopfteils hat den Vorteil, dass die Ecken der Styrodur-Platten runder aussehen und das Anlehnen eindeutig kuscheliger ausfällt.

 

Betthaupt-selber-machen

 

Die Ecken verpackst du wie ein Geschenk, das sieht ordentlicher aus. Also einmal die Bettdecke nach innen einschlagen und dann umschlagen und mit mehreren Tackernadeln befestigen.

 

Betthaupt-machen

 

Man könnte das Betthaupt natürlich auch mit Schaumstoff polstern, aber eine Bettdecke ist eindeutig günstiger. Anschließend befestigst du den Stoff dann genauso, also um die Kanten ziehen, spannen und festtackern.

 

Betthaupt-polstern

 

Die Lizenz zum Lümmeln

Schwuppdiwupp ist dein DIY Betthaupt fertig. Es sieht nicht nur sehr schick aus, man kann sich auch super Anlehnen! Wir wissen wovon wir reden:
Denn wir haben es natürlich sofort ausprobiert und es uns direkt gemütlich gemacht. Schließlich mussten wir ja überprüfen, wie es sich so liegt mit dem neuen Teil. Wir hatten also ganz offiziell die Lizenz zum Lümmeln.

 

DIY

 

Bettkopfteil-selber-machen

 

Und wann machst du es dir gemütlich?

 

Links, die mit * gekennzeichnet sind, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn über diesen Link ein Kauf zustande kommt bekommen wir dafür eine kleine Provision. Selbstverständlich hast du dadurch keine Mehrkosten. Die Links sind auch nur ein Vorschlag von uns. Du kannst die Produkte natürlich auch woanders bestellen oder kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*